Gründungsversammlung des Quartiervereins Unterdorf
 am 2. März 1963 

Anzahl Mitglieder:      10
1. Präsident:           Traugott Härdi
1. Kassier:              Hans Huber
1. Aktuar:               Arthur Bölsterli

Themen der Gründungsversammlung: u.a.

  • Abwasserkanal Brugg-Birrfeld, welcher zu unhaltbaren Zuständen während der Bauzeit für die Leute des hinteren Kirchenfeldes führte.
  • Ein Für und Wider einer Verlängerung der Mühlemattstrasse, dem Bahndamm entlang
  • Militärlärm (Sprengungen) im Schachen
  • Abfallprobleme der Bahnlinie entlang aber auch Verbrennungen der Chemischen Fabrik von August Tobler
  • Eine Anregung für einen Spiegel bei der Unterführung

1966
Für dieses Jahr übernimmt Hr. Häusermann als Präsident die Geschicke des Vereins.

1967
Robert Keltz amtet als Vereinspräsident.

1969
Martin Jehle (als Präsident im Frühling 1969 gewählt), fordert die 10 Mitglieder (inklusive Vorstand) an der ausserordentlichen GV heraus. Soll der Verein wieder mangels Interesse aufgelöst werden?

Anzahl Mitglieder:      44

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.