Pünktlich um 17 Uhr legen die Chasperli-Puppen los, und natürlich dürfen passend zum Advent auch der Samichlaus und sein Schmutzli in der Aufführung nicht fehlen. So folgen die vielen Kinder gespannt dem Puppenspiel und hoffen auf einen guten Ausgang der Geschichte.

Anschliessend füllen sich dann schnell die Sitzplätze an den Esstischen im Untergeschoss der Dorfturnhalle, und die Schlange am Buffet mit den Teigwaren und den drei feinen Saucen ist entsprechend lang. Doch niemand muss hungrig nach Hause, und wer noch mag, darf sich auch an der selbstgebackenen Kuchenauswahl bedienen.

Spaghetti-Essen im Untergeschoss der Dorfturnhalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.